Montiggl

Montiggl (italienisch Monticolo) ist eine Fraktion der Gemeinde Eppan in Südtirol (Italien) mit rund 100 Einwohnern.

Montiggl liegt im Zentrum einer mit Obst- und Weingärten belegten Wirtschaftsfläche im Montiggler Wald.

Historisch gehörte die Ortschaft zum ehemaligen Gericht Altenburg, doch führten die landwirtschaftlichen Nutzungsrechte seit dem 15. Jahrhundert immer wieder zu Konflikten zwischen den Großgemeinden Eppan und Kaltern. Montiggl wird bereits im sogenannten „Vigiliusbrief“, einer urkundlichen Aufzeichnung der Bischöfe von Trient aus dem 11. Jahrhundert, die auf Vorlagen noch aus dem 9. Jahrhundert fußt, als „Admonticlo“ genannt. Der ursprünglich romanische Name bedeutet „kleiner Berg, kleine Geländeerhebung“. Namentlich genannte Einwohner des Ortes sind erstmals im Jahr 1337 mit dem Ehepaar Ullin und Adelheid von „Muntikel“ greifbar

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Nordöstlich der kleinen Ortschaft liegen zwei Badeseen – der Große und Kleine Montiggler See – inmitten eines Landschaftsschutzgebiets.

Bei Montiggl findet sich auch der Einstieg in das Fabiontal, auch Frühlingstal genannt, das besonders im Frühling, ab Mitte Februar, viele Wanderer anzieht, da es bereits zu diesem frühen Zeitpunkt in voller Blüte steht.

Eppan:  Frangart | Gaid | Girlan | Missian | Montiggl | Perdonig | St. Michael | St. Pauls | Unterrain

Kaltern:  Altenburg | Kaltern Dorf | Mitterdorf | Oberplanitzing | St

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Anton/Pfuß | St. Josef am See | St. Nikolaus | Unterplanitzing